PrimaKlimaMotorradreisen
PrimaKlima E@mail Impressum

Südindien



ROUTING

Tag Programm Zielort Km (ca.)
1 Flug nach Trivandrum Varkala   frei
Ankunft in Trivandrum (offiziell Thiruvananthapuram) und Transfer zum Hotel in Varkala
2 Ort oder Strand Varkala frei
Freie Gestaltung: Ans Meer oder Varkala ein bisschen erkunden?
3 Learn to love your ENFIELD Varkala 50
Warming-Up Tour zum Kennenlernen der Bikes und Erkundung der Region.
4 Das Kap von Kanyakumari Kanyakumari 150
Über kleine Küstenstraßen geht es an das Südende Indiens. Und für ein paar Tage die letzte Chance auf Sonnenuntergang im Meer - vom Tempel der dem Ort ihren Namen gebenden Göttin.
5 In die Stadt der Tempel Madurai 245
Durch die Felder Tamil Nadus führt der Ritt in die "Kulturhauptstadt" Tamil Nadus nach Madurai. Es ist eine der ältesten Städte Südasiens und beherbergt mit dem Meenakshi-Sundareshwarar Tempel mit seinen unzählgen mytologischen Figuren in allen Farben und gekrönt von goldenen Spitzen die größte von Menschenhand geschaffene Sehenswürdigkeit des Südens.
6 Western Ghats - hinauf und hinab Palani 165
Kurventango die Palani Hills bis auf 2.200 Meter hinauf und wieder hinab - denn im milden Klima Palanis schläft es sich besser, als in der oft feuchten Kühle der Berge.
7 In den Tee Munnar 135
Aus dem zu Kerala gehörenden Palani kreuzen wir nochmal die Grenze nach Tamil Nadu, bevor wir den Rest der Reise in Kerala fortsetzen. Munnar liegt unterhalb des mit 2.695 m höchsten Berges Südindiens, dem Anamudi. Munnar ist Zentrum des Teeanbaus und die ganze Region leuchtet vom Grün der Pflanzen.
8 Wo der Pfeffer wächst Thekkady 110
Aus den Teeplantagen geht es in die "Kardamom Berge" und dorthin, wo der Pfeffer wächst. Unser heutiger Zielort Thekkady liegt in angenehmer Höhe und sorgt für klimatische Frische.
9 Panther, Tiger & Co. Thekkady  
Im Periyar Nationalpark gibt es zwar ein "Projekt Tiger", aber diese leben hier sehr zurückgezogen... Eine etwa dreistündige Erkundung zu Fuß ist aber auch so empfehlenswert. Alternativ kommt auch die Bootsfahrt über den Stausee in Frage, auf der zahlreiche Tiere am Ufer beobachtet werden können. (Erkundung oder Bootsfahrt nicht im Reisepreis inklusiv).
10 An die Küste Kollam 200
Noch einmal kurven wir durch die üppige Vegetation der tropischen Berge und erreichen nach einem ausgiebigen Fahrtag das Arabische Meer. In der alten Hafenstadt Kollam wurde schon von den Römern Handel getrieben und ein paar Nachfahren chinesischer Geschäftsleute leben noch immer im Marktviertel.
11 Backwaters Varkala 90
Heute gönnen wir uns eine Genusstour mit dem Boot durch das labyrinthische Netzwerk der Wasserwege, die sich durch Dörfer mit üppiger Vegetation winden und einen Blick in den ländlichen Lebensstil Keralas ermöglichen. Nachmittags sind wir dann wieder zurück in Varkala.
12   Varkala  
Die Bikes gehen zurück und ein Tag der Entspannung erwartet uns. Zeit uns z. B. an einem der schönsten Strände Südindiens unterhalb des Kliffs dem süßen Nichtstun hinzugeben.
13   Varkala  
Auch wenn Varkala heute eine touristische Infrastruktur hat, so gehört es doch immernoch zu den Geheimtips Südindiens. Vielleicht auch, weil es nicht nur Sonne, Meer und Strand bietet, sondern auch hinduistische Pilgerort ist.
14 Rückflug nach Europa

Routing vorbehaltlich aktueller Änderungen.